SG 1871 Löberitz - News

Hinweise zur Nutzung: Durch Klicken auf Fotos gelangt man i. d. R. zu einer vergrößerten Version.
Vor-/Spitznamen sind beim ersten Auftreten in Berichten und News-Einträgen in diesem Format gekennzeichnet (ab 2007). Beim Darüberfahren mit der Maus erscheint der komplette Name als Tooltipp-Text (im Internet Explorer erst ab Version 7).

04.05.24: Konrad war wieder fleißig und hat die Vereinschronik für April/24 erstellt.
Löberitzer Chronik 04/24
Tier-Bonmots in Hoywoy 22.04.24/03.05.24: Die I. Mannschaft beendet die Saison auf Rang 5 nach einem Remis gegen Staffelsieger Dresden und einem Sieg gegen Hoywoy. Die neue Saison gehen wir dann notgedrungen in der neuen Oberliga, 1. Ebene an, während Eiche ggf. der Quoten-Regelung zum Opfer fällt.

Die II. trennte sich in Aken 4:4 und beendet erst Anfang Mai die Saison. Ebenso wie die IV., die spielfrei war.
Robert berichtet vom Kampf gegen Dresden, Hugo vom Finale gegen Hoyerswerda.

30.04.24: Dank an dieser Stelle unserem nimmermüden ML Frido. Traditionell zu seinen Aufgaben gehört das

Saisonfazit des ML (Oberliga) | Bericht Löberitz I (10) | Bericht Löberitz I (11)
30.04.24: Wir laden traditionell zu den Schachtagen ein – wie immer am letzten vollständigen Juni-Wochenende, also in diesem Jahr vom 28. bis 30.6.
Das vorläufige Programm ist um die bekannten Komponenten und Veranstaltungen herum aufgebaut. Als Besonderheit feiern wir das 100jährige Jubiläum der Bitterfelder Schachrakete.

Vorläufiges Programm Schachtage
Zeitzer Stadtmusikanten 28.04.24: Wir gratulieren zunächst Paula Stets zum 2. Platz in der Gesamtwertung des Anhalt-Cups. Dank gilt Chevalier und allen weiteren Betreuern/Eltern.

Beim Viertelfinale des Landes-Mannschaftspokals wurde unser Team in Zeitz seiner Favoritenrolle gerecht. Sebi, Frido und Normi sorgten für die Punkte zum 3:1-Erfolg. Außerdem setzten sich AEM (in Merseburg), Gräfenhainichen (in Tangerhütte) und Stendaler SK (kampflos gegen SK Dessau) durch.



Ergebnisse Viertelfinale Landes-Mannschaftspokal

Paula Stets Zweite beim Anhalt-Cup Normi mit Kurzpartie gegen Stephan-Jörg Hilbert Böhmi gegen den klar stärksten Zeitzer Daniel Ahmed Sebi vs. Jessica Meyer
Gruppenbild Ruzohorky 17.04.24: Bei der Chronik für den Monat März hat Konrad wieder viel Material zusammen getragen. Gewürdigt werden die Erfolge unserer emsigen Nachwuchskader (allen voran Noah Bruder mit Turniersieg) und die der Löberitzer Frauen. Zahlreiche Veranstaltungen der Lasker-Gesellschaft sahen u.a. Bekka im Podium und auf großer Bühne mit Judit Polgar.

Ein historischer Ausflug führt uns nach Ströbeck und beschreibt den Weg eines wertvollen Schachbretts in Löberitzer Schachmuseum.
Wie gewohnt kommt auch das Punktspielgeschehen nicht zu kurz. Und schließlich ist der traditionelle Ausflug zur Schneekoppe wieder reich bebildert. Daher auch das Gruppenfoto hier im News-Beitrag.

Löberitzer Chronik 03/24
Frauenteam erfolgreich in Deizisau 30.03.24: Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung bezwang unser Frauenteam – obwohl ohne Dana und Elina an die Bretter gehend – die favorisierten SF Deizisau in Runde 7 der Frauenbundesliga. Wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt! Auch haben nun alle mehrfach eingesetzten Spielerinnen Zählbares zu verbuchen.
Anderntags nahmen Ilze und Agnesa bei starker Gegnerschaft auch Tabellenführer Schwäbisch Hall zwei Partien ab.

Wir veröffentlichen zunächst die Januar-Chronik mit u.a. Bildern zur Leipziger Doppelrunde und zahlreichen Fotos/Berichten von den Einsätzen unseres Nachwuchses.

Frauenmannschaft | Löberitzer Chronik 01/24 | Übersicht Löberitzer Mannschaften
31.3.24: Die Februar-Chronik u.a. mit dem Schachfasching und Konrads Auszeichnung mit der Ehrennadel Sachsen-Anhalts durch Ministerpräsident Haseloff.

Chonik 02/2024

Löberitzer Schachfasching Konrad und Entourage in der Staatskanzlei
18.03.24: Welche Blütenträume reiften zu Frühlingsbeginn und welche nicht?
Die I. in Leipzig mit Besetzungssorgen. Aber viel Kampf bringt dennoch 3 MP.
Die II. mit knappem Sieg gegen Köthens Reserve.
Die III. hat ihre Saison auf Platz 6 beendet.
Die Girls (IV.) freuen sich über die Spitzenposition.

20.3.24: Reyk vom Samstag-Match gegen König Plauen | Christian berichtet vom Sonntagsspiel der Oberliga gegen Empor Erfurt | Übersicht Löberitzer Mannschaften
Leipziger Blütenpracht: weiß, ... ..., gelb, ... ..., rosa
11.03.24: Beim Deutschen Mannschaftspokal sind wir in Solingen knapp nach Berliner Wertung an Bundesligist Heimbach-Neuwied gescheitert. Sebi bestätigte seine gute Form mit einem Sieg gegen IM Boidmann. Normi, Böhmi und Holly waren ebenfalls im Team.
Schließlich setzten sich in der Zwischenrunde vier starke Bundesligisten durch: Baden Baden, Deizisau, Solingen und Viernheim.

Ergebnisse
Löberitzer Blitzer: Böhmi, Frido, Robert 17.02.24: Die Blitzmeisterschaften fanden wieder in der Sparvariante Einzel/Mannschaft kombiniert statt. Ausrichter war der VfL Gräfenhainichen. Endstand:

1. Gedeon Hartge, 2. Robert Stein, 3. Tom Höpfl

Der USV Halle gewann die Mannschaftswertung. Unser Team – obwohl mit Robert, Böhmi und Frido nur zu dritt – belegte Rang 2.

Ergebnisse | Kurzbericht USV | Bericht Annaburg
Löberitz vs. Weimar und gespiegelt 29.01.24: Zur Vorrunde des Deutschen Mannschaftspokals verschlug es uns ins thüringische Weimar, was für entspannte Logistik und Atmossphäre sorgte.

Das Samstaglos bescherte uns die rührigen Gastgeber aus der Thüringenliga – allerdings ohne FM Christian Aepfler. Dank eines souveränen Schwarzsieges von Norman wurden wir unserer Favoritenrolle gerecht, wobei Böhmi am undankbaren vierten Brett ein Endspiel mit Gewinnchancen remisierte.
Abends beim Inder wurde der Schlachtplan gegen die uns gut bekannten Auer geschmiedet: Böhmi überraschend am ersten Schwarzbrett und Sebi mit vielerlei Tipps gegen Christian Pössel ausgerüstet. Diese nur auf dem Papier riskante Strategie ging voll auf, da Böhmi gegen Cliff seinen ersten IM-Skalp sammeln und Robert nach spannendem Mittelspiel gegen Gunter Spieß durchbrechen konnte. Zuvor hatte Christian Pössel bereits das Dauerschach verschmäht, was Sebi allerdings zum Matt nutzte. Thomas Heinz gegen Norman daraufhin mit dem Ehrenhalben.
Alle 1,5/2 - was will man mehr? Die Zwischenrunde hält mit der SG Solingen einen Hochkaräter bereit.

AEM schied nach klarem Samstagsieg am Sonntag gegen Mattnetz Berlin durch deren gleichnamige Wertung aus.

Ergebnisdienst DPMM

In memoriam: Joey Deutsch

13. Dezember 1994 - 09. Januar 2024

Only the good die young

Joey auf Madeira 2021 Lieber Joey,

dass mir diese Aufgabe jetzt zufällt, konnte nun wirklich niemand ahnen. Du, der du gelegentlich immer noch beim Alkohol-Einkauf nach dem Ausweis gefragt wurdest ...
Aber mit mir gemeinsam erinnern sich auffällig viele Leute an stets positive Begegnungen mit dir. Schindli würde sagen: Nichts konnte deine Freundlichkeit erschüttern und du warst definitiv einer von den Guten.

Weiterlesen

» Newsarchiv | Index Newsarchiv | Zum Seitenanfang | Datenschutz | Impressum

 
Geänderte Rubriken