3. Spieltag: SG 1871 Löberitz II - Chemie Wolfen 4,5:3,5

Spielbericht, vom 12.11.10 - 14.11.10

Anreise:

Pünktchen, Pünktchen, Komma, Strich - fertig ist das Senfgesicht
  • Am 12.11. sind wir nach Löberitz gefahren – in voller Montur.
  • Direkt im sehr kalten, aber vom Ofen befeuerten Spiellokal angekommen, ging es zu den Brettern: Aufbauen, Uhren stellen und Formulare austeilen ...
  • Um ca. 19.00 waren wir auf dem Weg zum SGLöberitz Spiellokal, zum Vorbereiten und Spielen.
  • Frido, Ökostollen und wichtige Daten
  • Direkt im Anschluss veranstalteten Norman, Fridolin, Dana, Reyk, Florian, Dustin, Jörg, und Konrad ein kleines Blitzturnier (Dana gewann)
  • Am Abend (Uhrzeit bleibt top secret) fuhren Norman, Fridolin, Pauline, Florian, Dustin, Reyk, und meine Wenigkeit zu Normis Elternhaus in Wolfen und übernachteten dort ...

1. Spieltag:

    Das beste Frühstück der Welt
  • Das erste Mal in der Saison, durften wir ausschlafen – ein Mädchentraum ...
  • Danach waren Norman und Fridolin einkaufen und deckten eine riesige Tafel – extra für uns.
  • Gegen 12.00 Uhr waren wir fertig und bereiteten uns noch weiter auf das Spiel vor.
  • 14.00 Uhr fuhren wir dann ins Spiellokal, wo es nun wirklich sehr warm war.
  • Nicklas mit dem wichtigen Remis
  • Dort durften dann viele "Pokal" spielen und manche haben einfach ihre Freizeit genossen.
  • Die erste Mannschaft hat 4.5 zu 3.5 gewonnen und im Pokalspiel sind wir mit 2.5 zu 1.5 weitergekommen (mit Pauline, Fridolin, Reyk und Konstantin).
  • Danach haben wir noch alle Partien ausgewertet und sind dann nach Hause gefahren, um uns dort noch auf das morgige Spiel vorzubereiten ...

  SG 1871 Löberitz II SK Dessau '93 I 2,5:1,5
1 Mertens, Pauline Ozeran, Volodymyr ½
2 Mertens, Fridolin Schäfer, Sven 1-0
3 Schäfer, Reyk Leibovitch, Dr. Iziaslav 1-0
4 Bolshakov, Konstantin Zoun, Mikhail 0-1

2. Spieltag:

    Gerd hat Spaß
  • Heute durften alle Mannschaften im großen und warmen Saal spielen.
  • Nachdem wir gefrühstückt hatten, sind wir auch gleich losgefahren.
  • Dort angekommen ging es auch gleich los: Patricia verlor schnell und Norman folgte mit einem Sieg.
  • Danach holte Nicklas mit viel Glück einen halben Punkt und Fridolin folgte ihm, auch mit einem halben Zähler.
  • Gute Partien von Konstantin und Annika gegen Rainer Wegner und Gerd Wildau
  • Nun spielten nur noch Mikly, welcher im Nachhinein gewann, Reyk, der auch einen Sieg herholte, Konstantin welcher in einer Remisstellung Remis schaffte und meine Wenigkeit, die leider in einer klar besseren Stellung verlor.
  • Insgesamt gewannen wir dann knapp mit 4.5 zu 3.5 Punkten.
  • Danach fuhren wir noch in die Gaststätte in Rödgen und aßen sehr, sehr gut ... eigentlich wie jedes Mal ... :)

Weitere Infos:

  • Die Kröte im Keller hat einen neuen Namen: Kröti (v. Annika) Margarethe, Matilda (v. Pauline).
  • Normans Frühstück ist das Beste der Welt.

Liebe Grüße von
Annika

  SG 1871 Löberitz II Chemie Wolfen 4,5:3,5
1 Mertens, Fridolin Mennicke, Gerd ½
2 Schütze, Norman Welsch, Dr. Holger 1-0
3 Schäfer, Reyk Wust, Roland 1-0
4 Klyszcz, Michael Schwager, Kurt 1-0
5 Bolshakov, Konstantin Wegner, Rainer ½
6 Priese, Annika Wildau, Gerd 0-1
7 Lehmann, Patricia Lehmann, Simon 0-1
8 Braun, Nicklas Stefan Krause, Hans-Jürgen ½

« Bericht (2) | » Bericht (4) | II. Mannschaft | Zum Seitenanfang